Gesundheits- und Kinderkranken/-pfleger (m/w/d) für Kinderstation

Stellenanzeige: Gesundheits- und Kinderkranken/-pfleger für Kinderstation

Details

Die Thüringen-Kliniken gehören zu den medizinisch führenden kommunalen Klinikgruppen in Thüringen. Wir betreiben an den Standorten Saalfeld, Rudolstadt und Pößneck Kliniken; ebenso werden ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) ein Ärztehaus mit Facharztpraxen und ein 4-Sterne-Klinikhotel unterhalten.

Die Thüringen-Kliniken sind Akademisches Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Jena und bieten als ein modernes Dienstleistungszentrum im Gesundheitswesen mit jährlich rund 70.000 stationären und ambulanten Patienten eine breit gefächerte medizinische Versorgung auf hohem Niveau an.

Die Thüringen-Kliniken „Georgius Agricola“ besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Bereich der Kinderstation am Klinikstandort Saalfeld eine Stelle Gesundheits- und Kinderkranken/-pfleger  

Wir erwarten:    

•   eine abgeschlossene Ausbildung Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
•   eine fachlich qualifizierte und engagierte Persönlichkeit
•   Einsatzbereitschaft und Flexibilität
•   Verantwortungsbereitschaft
•   Kooperationsbereitschaft zwischen den Berufsgruppen und den Mitarbeitern
•   Sicherstellung der patientenorientierten Versorgung unter
    Berücksichtigung der hauseigenen Standards

Die Stelle ist unbefristet in Vollzeittätigkeit (40 Wochenstunden) innerhalb einer 3-Schicht-Tätigkeit zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit kann vereinbart werden.              

Die Vergütung erfolgt nach dem Haustarifvertrag der Thüringen-Kliniken GmbH.

Bei Bedarf kann ein Zimmer in unserer Appartementanlage zur Verfügung gestellt werden. Unsere Klinik betreibt auf dem Klinikgelände am Klinikstandort Saalfeld einen betriebsgeführten Kindergarten.

 

Bereich Pflege
Bewerbungsfrist

Bewerbung / Kontakt

Wir bitten um Übermittlung aussagekräftiger Bewerbungsunterlagen, gern auch per E-Mail an personal@thueringen-kliniken.de 

Online-Bewerbung

Logo

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.