Arzt-Patienten-Seminar zu chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

(10.09.2019)

Saalfeld. Gemeinsam mit seinen Kollegen vom Universitätsklinikum lädt Professor Dr. med. Peter Konturek, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II der Thüringen-Kliniken, zum nächsten Arzt-Patienten-Seminar mit dem Thema „chronisch-entzündliche Darmerkrankungen“ (CED) ein. Diese Erkrankungen gelten nach wie vor als sehr komplex und als nicht heilbar. In den vergangenen Jahren beobachtet man einen Wandel der Therapie in Richtung einer personalisierten Therapie. Bei jedem Betroffenen muss eine individualisierte Therapie angesetzt werden.  

Professor Dr. med. Andreas Stallmach, Direktor der Klinik für Innere Medizin IV am Universitätsklinikum Jena und einer der deutschlandweit bekanntesten CED-Experten, berichtet über neue Behandlungsmöglichkeiten einschließlich aktueller Studien. Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt dieser Veranstaltung ist die Rolle der Darmmikrobiota, d. h. der Gesamtheit der Mikroben im Darm bei CED.  Der Zusammenhang zwischen einer Störung der Darmmikrobiota und CED ist sehr komplex. Professor Dr. Konturek versucht ein neues Licht auf diese Thematik zu werfen: „Am Beispiel der Stuhltransplantation lässt sich erkennen, welches Potential in der Beeinflussung der Darmmikrobiota steckt“, so der Saalfelder CED-Experte. 

In diesem Jahr wird auch das Universitätsklinikum Erlangen durch Prof. Dr. med. Yurdagül Zopf, Bereichsleitung Ernährungsmedizin der Medizinischen Klinik I, repräsentiert, die mit den Thüringen-Kliniken seit vielen Jahren kooperiert. Frau Professor Zopf spricht über die Rolle der Ernährung bei CED – ein sehr relevantes Thema für alle Betroffenen.

Nach wie vor gilt die Cortison-Therapie als die häufigste Therapieform bei der Behandlung von CED-Patienten. Professor Dr. med. Igor Alexander Harsch, ein anerkannter Endokrinologie-Experte aus Saalfeld, berichtet über die Auswirkung dieser Therapie auf die Knochen. Die Osteoporose, der Knochenschwund, gilt als „leise“ Erkrankung, die meistens oft zu spät erkannt und behandelt wird. 
Das kostenfreie Arzt-Patienten-Seminar beginnt am Mittwoch, 18. September, um 17 Uhr in der Reithalle des Schlosses Heidecksburg in Rudolstadt.

Prof. Dr. med. habil. Peter C. KonturekChefarzt der Klinik für Innere Medizin II Saalfeld Konturek, Peter C. (Prof. Dr. med. habil.) (Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II Saalfeld) vergrößern Konturek, Peter C. (Prof. Dr. med. habil.) (Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II Saalfeld) Prof. Dr. med. habil. Peter C. KonturekChefarzt der Klinik für Innere Medizin II Saalfeld Rainweg 68,
07318 Saalfeld
Tel.03671 54-1400Fax03671 54-1403Klinik 

Logo

Ihr aktueller Browser kann diese Seite nicht in vollem Umfang korrekt wiedergeben. Wir bitten Sie Ihren Browser, auch aufgrund von sicherheitsrelevanten Aspekten, zu aktualisieren.

Bitte aktivieren sie Javascript um diese Seite in vollem Umfang nutzen zu können.