Online-Fortbildung: Neue Entwicklungen in der Gastroenterologie

(06.07.2021)

Saalfeld. Am Dienstag, 13. Juli 2021, organisiert Professor Dr. med. Peter  Konturek, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin II in Saalfeld, zusammen mit Professor Dr. med. Yurdaguel Zopf aus der Medizinischen Klinik 1 des Uniklinikums Erlangen-Nürnberg und Priv.-Doz. Dr. Christoph Schlag aus der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II, Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München, ein Webinar, das sich auf die neuen Entwicklungen in der Gastroenterologie fokussiert.

Im ersten Vortrag berichtet Priv.-Doz. Dr. Schlag über die Diagnostik und Therapie der eosinophilen Ösophagitis. Diese Erkrankung wurde zuerst im Jahr 1989 beschrieben und wurde in den vergangenen Jahren in zahlreichen Studien untersucht. Die Erkrankung betrifft oft junge Patienten, die über Schluckbeschwerden klagen. Schlimmstenfalls kann die Nahrung in der Speiseröhre stecken bleiben (sogenannte Bolusimpaktion). 

Im nächsten Vortrag referiert Professorin Dr. Zopf über die neuen Entwicklungen in der Diagnostik und Therapie der Nahrungsmittelallergien, deren Häufigkeit in den letzten Jahren signifikant zugenommen hat. Die immunologischen Reaktionen auf verschiedene Nahrungsmittel können sehr vielfältig sein und reichen von Juckreiz oder Übelkeit bis hin zu lebensbedrohlichen Zuständen. 

Im letzten Teil des Webinars stellt Professor Dr.  Konturek einige Highlights des diesjährigen Kongresses der Amerikanischen Gesellschaft für Gastroenterologie  (Digestive Disease Week 2021 vitual) vor. 

Die Teilnahme ist kostenfrei und die Anmeldung (PDF, 263 kB) ist ausschließlich online möglich über die Webseite von Falk oder direkt über den Link

Die Organisatoren freuen sich, viele Teilnehmer bei dieser Fortbildungsveranstaltung, die um 17 Uhr beginnt,  begrüßen zu dürfen. 

Logo